Kalender

Sie sind hier

Ein ESV Sportwochendende im August

 

An 4 verschiedenen Volkssportveranstaltungen nahmen Aktive des ESV am letzten Augustwochenende sehr erfolgreich teil.

Vilm Schwimmen: Seit 1999 treffen sich Schwimmerinnen und Schwimmer aus ganz Deutschland sowie dem benachbarten Ausland in Lauterbach auf der Insel Rügen, um sich in die Fluten des Rügischen Boddens zu stürzen. Nach dem Schiffstransfer zur Naturschutzinsel Vilm geht es von dort aus schwimmend zurück über eine Distanz von 2500 m zum Lauterbacher Hafen. Die Beliebtheit dieses sportlichen Highlights, welches vom Veranstalterquartett Tourismus- und Gewerbeverein Putbus e.V., DRK-Kreisverband Rügen-Stralsund e.V., DLRG-Ortsgruppe Bergen e.V. und Stadt Putbus organisiert wird, ist ungebrochen.
Das Wetter war gut, im Wasser waren es 21 Grad, es gab etwas größere Wellen.

Frank Schmunck,  Ak 4, Platz 7, 38:51 min
Maxi Rösler, Ak1,  Platz 5, 41:03 min
Maike Rösler, Ak1,  Platz 16, 50:18 min
Heike Rösler, Ak 3,  Platz 37, 1:06:39 h
Andrea Rettig,  Ak 4, Platz 3, 1:09:50 h
(Margit Blankenbug aus Eberswalde, ihre Zeit 1:03:32 h)
 
Beim 9. Zehdenicker Havellauf starteten die Geschwister Selina und Leonie Seifert. Selina wurde 4. in der AK U8 über 500m in 3:07 min, Leonie belegte Platz 3 über 1,2 km in 6:39 min (WK U12).
 
Nico und Katrin Lattenstein schwammen beim 93. Strausseeschwimmen mit. Das Strausseeschwimmen ist ein Langstreckenschwimmen für Jedermann,
es handelt sich um eine Veranstaltung des „Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssportes. Nico startete über 5000m und wurde in einer Zeit von 1:39,41 h 4. in der AK 15/19. Katrin schwam 2500 m in 1:08,27 h, Platz 6 AK 45-49.

Ulf Rathsmann startete beim Hennigsdorfer Citylauf über 10,8 km, seine Zeit 56:18 min, Platz 10 in der AK M50.

Foto: H. Rösler