Kalender

Sie sind hier

24 Stundenschwimmen & 24 Stundentauchen

 

Beim 9. "Schwimmfest" dieser Art beteiligten sich 490 Teilnehmer im Wasser und viele helfende Hände bei der Durchführung und im Hintergrund der Veranstaltung. Unterstützt wurde das Event im Freizeitbad "baff" von der DLRG Kreisverband Barnim, vom Fördeverein der Grundschule Lichterfelde (Vitaminbar), vom Verein Wassersport Werbelow e.V., Atlantis Berlin, dem Kreissportbund Barnim, den Technischen Werken Eberswalde und dem Eberswalder Schwimmverein e.V.

Hier einige Stimmen zu diesem ersten Jahreshöhepunkt:

Georg Herold (Vorsitzender des ESV): "Dieser alle 2 Jahre stattfindende Wettkampf und dessen Durchführung ist aus meiner Sicht für den Eberswalder Schwimmverein besonders wichtig! Er führt unsere Sportler und Mitglieder ob jung oder alt, Leistungs- oder Breitensport, Trainer oder Eltern alle zusammen und sie sind gemeinsam sportlich für den ESV unterwegs. Diese Gemeinschaft und das starke "Wir-Gefühl" freut mich immer besonders und macht mich sehr zufrieden!"

Nelli Kresse (JG 2007): „Es hat mir gefallen, dass es mal eine andere Art eines Wettkampfes ist. Wir konnten mit unseren Freunden zusammen schwimmen ohne das ein Konkurrenzkampf entsteht. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.“

Linnéa Tobisch (JG 2007): „Das 24h Schwimmen war "mega" schön. Man konnte mit viel Motivation sich viele Meter erschwimmen und viel Zeit zusammen mit Freunden verbringen. Prima war, das es Pokale gab.“

Emil Lütkopf (JG 2008): "Ich fand es sehr schön, aber zum Schluss doch etwas anstrengend. Super fand ich vor allem über eine Zeit von 24 Stunden egal wann ich Lust hatte ins Wasser zu springen und zu schwimmen."

Anne Zoll (Helferin des ESV): "Also für mich persönlich ist das 24h Schwimmen immer ein Event, auf dass ich mich im Vorfeld lange freue und unbedingt soviel Zeit wie möglich daran teilhaben möchte! Die Atmosphäre und das Mitfiebern mit den Schwimmern und Rekordbrechern finde ich besonders schön. Im übrigen fand ich es auch toll, dass andere Helfer uns mit frischem Obst versorgt haben!"

Levi Clerc (JG 2011): "Mir hat gut gefallen, dass ich so viel Zeit hatte und dass ich mir aussuchen konnte wann ich schwimme." "Es war schön, mit so vielen Leuten vom ESV etwas gemeinsam zu machen. Auch das Schnuppertauchen hat mir Spaß gemacht.", Noa Clerc (JG 2009).

Mannschaftssieg des Eberswalder Schwimmvereins: 773 050m wurden von 108 ESV Startern im Team geschwommen!

Josephine Schröder meint (JG 2010, grünes Shirt auf dem Foto) "Mir hat es sehr gut gefallen. Am Besten fand ich, dass ich den ESV Pokal halten durfte beim Siegerfoto. Das Schwimmen war zwar sehr anstrengend aber hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Vitaminbar fand ich sehr toll."

Tamina Meves (JG 2013): "Es hat mir viel Spaß gemacht. Ich hatte mir 14 Bahnen vorgenommen und wollte beim Schwimmen immer mehr. Am Ende habe ich es 23 mal hin und her geschafft. Ich hatte aber etwas Angst, weil die Bahn so voll war."