Kalender

Sie sind hier

Trainingslager Tag 6, Freitag 26.04.19

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt! - Frühsport fand heute wieder statt. Mit dem Sonnenaufgang starteten wir mit dem Lauf in den Tag und erlebten das Aufgehen der Sonne.
 
Nach dem vorletzten Frühstück in Sonneberg für 2019 gingen die Gruppen 1 bis 3 zum Schwimmtraining, welches sich zu großen Teilen aus erneuten Zeitkontrollen, Armarbeit und Blöcken von 10x50 Kraul-/ Rückentechnik zusammensetzte. Ein besonders Gimmick war eine Zugzahlpyramide, bei der die gleichen Schwimmstrecken mit variierenden Anzahlen von Armzügen, in Kraul- und Rückenlage absolviert wurden. Zur gleichen Zeit bemühten sich die Gruppen 4 bis 6 im Stadion „Pavel Luschniki“ um die Stärkung ihrer Rumpfmuskulatur und es wurden wieder 1000m Zeitkontrollen abgenommen.
 
Nach dem Wechsel der Örtlichkeiten versuchten sich nun die Gruppen 1 bis 3 im Stadion an der Stärkung der Rumpfmuskultur. Die Gruppen 4 bis 6 bereiteten sich im Wasser gezielt mit verschiedenen Übungselementen auf den abschließenden Trainingswettkampf am Samstag vor.
 
Der Nachmittag startete, nach entspannter Mittagsruhe, für die Gruppen 1 und 2 mit einer „gedanklichen“ Spinningtour vom baff zum EJB am Werbellinsee. Alle kamen gesund und munter am EJB an und wechselten von dort direkt ins Wasser und absolvierten das letzte Training vor dem Wettkampf am Samstag. Die Gruppen 5 und 6 bereitete ihren Beitrag für den Kulturabend weiter vor und gingen danach ein letztes Mal im Trainingslager 2019 zum Training ins Wasser.
 
Zur Entspannung der beanspruchten Muskulatur integrierten wir, wie bereits in den vergangenen Tagen auch, mehrmals das Yoga. Heute waren die beiden letzten Gruppen 3 und 4 dran, die zuvor ihr abschließendes Wassertraining für dieses Trainingslager hatten. Dehnungs- und Lockerungsübungen des Yoga verbunden mit Atemübungen führten auch heute dazu, dass bei fast allen Sportlern die „Tiefenentspannung“ einsetzte und gleichmäßige Atemgeräusche, manchmal auch ein leichtes Schnarchen, im Kursraum hörbar war.
 
Am Abend stand der lang und intensiv vorbereitete Kulturabend auf dem Programm. Im Rahmen des Programms bedankten wir uns beim Sonnebad für die super Unterstützung bei der Durchführung des Trainingslagers und der Gastfreundschaft, mit der wir hier erneut empfangen wurden. Programmpunkte waren tänzerische Darbietungen, ein Quiz und Sketche. Nach dem traditionellen Pferderennen der Gruppe 1 bildete den Abschluss des Programms ein Film über das gesamte Trainingslager 2019.
 
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!