Kalender

Sie sind hier

LM Rettungsschwimmen der DLRG

 

Seit vielen Jahren gibt es eine Zusammenarbeit zwischen der DLRG Kreisverband Barnim und unserem Verein. Zuletzt waren die gemeinsamen Aktionen rar geworden. Um so erfreulicher ist, dass besonders durch das ehrenamliche Engagement von Paul Sippmann diese Tradition für einige Schwimmkinder auflebte. Für das regelmäßige Schwimmtraining mit Kindern ist Abwechslungsreichtum im Trainingsbetrieb sehr wichtig, positve Synergieeffekte aus dem benachbarten Rettungsschwimmen können Anreize für die Motivation und die Teambildung unserer jungen Sportler schaffen.

Am 04. und 05. Mai fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften des Landesverbandes Brandenburg im Rettungsschwimmen statt. 143 Sportler aus drei brandenburgischen Mannschaften kämpften um die Titel. Der Kreisverband Oder- Spree, der Gastgeber der Stadtverband Luckenwalde und der Kreisverband Barnim gingen in der Fläming Therme Luckenwalde an den Start. Am Samstag fanden die Einzelwettbewerbe statt und am Sonntag folgten die Mannschaftswettbewerbe.

Im Einzel - Dreikampf über 50m Hindernis, 50m kombiniertes Schwimmen und 50m Flossen belegte Milan Riemelt den Vizelandesmeistertitel in der AK 12 männlich. Emil Lüttkopf erreichte einen starken 4. Rang. Im Mehrkampf der Mädchen fallen besonders die vorderen, geschlossenen Einzelleistungen auf. Tarya Tenbusch; Charlotte Stiller, Lisa Traindt und Linnéa Tobisch waren am Ende auf den Platzierungen 4 -7, Nelli Kresse wurde 9. und Luise Saremba belegte Platz 11.

Bei den Staffelwettbewerben wurden vier verschiedene, spannende Staffelwettbewerbe durchgeführt und nacheinander mit Punkten gewertet: 4x25m Hindernisschwimmen, 4x25m Rückenlage, 4x25m Gurtretterstaffel sowie 4x25m Rettungsstaffel. Am Ende belegte die Mädchenmannschaft mit Linnéa, Nelli, Tarya, Lisa und Luise einen tollen 2 Platz in der Altersklasse 12 weiblich. Ein gemischtes Team mit Charlotte, Milan, Emil, Xander Noske und Henry Böhm erzielte ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz, dabei betrug der Abstand zum Siegerteam aus Luckenwalde knappe 47 Punkte.

Auch wenn sich die Landesmeister direkt für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, können sich die dahinter platzierten mit einer guten Punktzahl ebenfalls qualifizieren. Das wird sich zeigen, wenn alle Landesverbände die Landesmeisterschaften geschwommen sind. Durch die Platzierungen in den Staffeln ist eine Qualifikation für die DM Rettungsschwimmen durchaus realistisch.

Herzlichen Glückwunsch und Daumen drücken!

Es war ein toller Wettkampf, der allen, die dabei sein durften lange in Erinnerung bleiben wird. Wir waren nich nur dabei, sondern auf Augenhöhe mit den Luckenwalder Sportlern. Im nächsten Jahr wollen wir wieder angreifen. Es gab in Luckenwalde sehr großen mannschaftlichen Zusammenhalt unserer Kinder, die Arbeit aller Trainer hat dafür die Grundlage gelegt.

Foto: P. Sippmann